FANDOM


Die Oströmisch-byzantinischen Kaiser Bearbeiten

5. Jahrhundert Bearbeiten

Oströmische Kaiser des 5. Jahrhundert

  1. Theodosius (†370) ∞ Thermantia
    1. Theodosius I. (* 11. Januar 347; † 8. November 395), römischer Kaiser ∞ Placilla (†386)
      1. Arcadius (* 377; †408), oströmischer Kaiser von 395 bis 408 ∞ 27. April 395 Eudoxia († 6. Oktober 404)
        1. Pulcheria (* 19. Januar 399; † Juli 453) ∞ 450 Marcianus († 26. Januar 457), oströmischer Kaiser von 450 bis 457
        2. Theodosius II. (* 10. April 401; † 28. Juli 450), oströmischer Kaiser von 408 bis 450 ∞ Athenia (*392/93; †460)
          1. Eudoxia (*422; † nach 462) ∞ (I) 437 Valentinian III. (* 2. Juli 419; † 16. März 455), Sohn Kaiser Konstantius III. (†421) und Galla Placidas (†450), weströmischer Kaiser 421
      2. Honorius (* 9. September 384; † 15. August 423), weströmischer Kaiser von 395 bis 423

Marcianus (450-457)

Leo I. (457-474)

Zeno (474-491)

6. Jahrhundert Bearbeiten

Gegenkaiser Vitalianus (514)

Justin I. (518-527)

Justin II. (565-578)

Mauritius (582-602)

7. Jahrhundert Bearbeiten

8. Jahrhundert Bearbeiten

9. Jahrhundert Bearbeiten

Stauracius (811-812)

Michael I. (811-813), †840)

Leo V. (813-820)

Theophilus (829-842)

Michael III. (842-867)

Basileios I. (867-886)

Leo VI. (886-912)

10. Jahrhundert Bearbeiten

Konstantin VII. (913-959)

Romanos II. (959-963)

Basileios II. (976-1025)

11. Jahrhundert Bearbeiten

Michael IV. (1034-1041)

Michael V. (1041-1042)

Theodora (1054-1056)

Michael VI. (1056-1057, †1059)

Isaak I. (1057-1059, †1061)

Romanos IV. (1067-1071)

Michael VII. (1071-1078)

Alexios I. (1081-1118)

12. Jahrhundert Bearbeiten

13. Jahrhundert (I) Bearbeiten

Isaak II. (1203-1204)

Alexios V. (1204)

13. Jahrhundert (Nikaia) Bearbeiten

13. Jahrhundert (II) Bearbeiten

14. Jahrhundert Bearbeiten

Johannes V. (1341-1376, †1391)

Andronikos IV. (1376-1379, †1385)

Johannes V. (1379-1391)

Manuel II. (1391-1423, †1425)

15. Jahrhundert Bearbeiten

Das oströmisch-byzantinische Kaiserreich wurde im Jahre 1453 von den osmanischen Türken erobert und zerstört.

Literaturhinweise